Fallstudie

10 Artikel in der Kategorie Fallstudie / Abonnieren
Ein Start-up, das in Deutschland bei Investoren Kapital für digitalen Lokaljournalismus eingeworben hat? Gibt es, in Mainz. Seit Juli 2015 ist dort das rein digitale Angebot Merkurist online. Mir sind an der Seite vier Dinge aufgefallen: 1. Die Gestaltung ist slick. Sieht eher nach einem guten US-Techblog aus als nach einem Lokalmedium: gekonnt, elegant, durchdacht… Mehr lesen →
Eine Geschäftsidee: Könnte man von einem Blog leben, in dem alle paar Wochen mal lange Texte erscheinen? Unfassbar lange Texte. Zum Beispiel 130.000 Zeichen über Künstliche Intelligenz, oder 30.000 Zeichen über das Fermi-Paradoxon. Tim Urban kann das. Der Mann hat in Harvard studiert, zwei Firmen für Online-Offline-Prüfungsvobereitungen gegründet und ist seit 2013 Vollzeit-Blogger. Mit seinem… Mehr lesen →
Vorige Woche habe ich in Wuppertal das lokale Wochenmagazin Talwaerts gekauft, begeistert gelesen und gefeiert. Ich finde das redaktionelle Konzept überzeugend und gut umgesetzt: Statt Nachrichtengrundrauschen und tagesaktuellem Lokalkleinklein einmal die Woche wenige, interessante, relevante, groß und liebevoll erzählte und fotografierte Stücke. Seit ich weiß, dass dieses beachtliche Blatt seit einem dreiviertel Jahr eine kleine… Mehr lesen →
Das Onlineangebote Lokalkompass.de hat im Ruhrgebiet, Teilen des Rhein- und Sauerlandes etwas Außergewöhnliches geschafft: Eine lebendige Community von Nutzern bereichert die Seiten um Artikel, Fotos und Kommentare aus dem Lokalen. Erstaunlich finde ich das, weil dieses Bürgerjournalismus-Portal aus einer klassischen Printmarke entstanden ist, den Anzeigenblättern der Verlage WAZ und Lensing-Wolff. Nächsten Frühling wird der Lokalkompass… Mehr lesen →
In Deutschland startet der großartige Datenvisualisierer Datawrapper gerade sein Bezahlmodell, weil die Grundfinanzierung vom Bildungswerk der Zeitungen nicht mehr ausreicht. In den Niederlanden gibt es schon etwas länger ein im Ansatz ähnliches Angebot: Mit Localfocus.nl kann jedermann Daten ganz ähnlich wie mit dem Datawrapper visualisieren (die Macher beider Dienste arbeiten auch im Netzwerk Journalism++ zusammen).… Mehr lesen →
Das Stadtwiki Karlsruhe feiert zehnjähriges Jubiläum. Mit mehr als 24.000 Artikeln und einer regen Community ist das lokale Wiki für mich aus zwei Gründen als Fallbeispiel spannend: Das Stadtwiki Karlsruhe hat eine lebendige, seit Jahren stabile lokale Community, die sich mit dem Projekt und der Stadt identifiziert und Öffentlichkeit schafft. Stadtwikis sind im Netz Teil des dritten,… Mehr lesen →
Respekt! Seit drei Wochen produziert das kleine Team hinter Taeglich.ME nun schon ein lokalen Onlinejournalismus für Mettmann,  Wülfrath, Haan und das Neanderland. Ihr Geschäftsplan sah beim Start so aus: 500 Abonnenten im ersten Monat. Die Zahl hatte Taeglich.ME nach einer Woche. Jetzt (Stand 28.11.2014) haben sidie Macher 715 bezahlte Abos verkauft, bis Jahresende streben sie nun 1000 an.… Mehr lesen →
Im Kreis Mettmann machen vier ehemalige Lokalredakteure der "Westdeutschen Zeitung" und ein Entwickler seit dem 9.11.2014 etwas Neues und Mutiges: ein Online-Regionalmedium mit harter Bezahlschranke (60 Euro kostet das Jahresabo). Mitgründer Thomas Reuter erzählt, was Taeglich.ME werden soll und wie viel Abonnenten die Seite braucht.  Was ist Taeglich.ME für euch und was ist besonders daran? Zuallererst einmal ein… Mehr lesen →
The Browser - wie ein Journalist den Ein-Mann-Filter zum Geschäft aufbaut Robert Cottrell hat Jahre lang als Journalist beim Economist und der Financial Times gearbeitet. Seit 2008 macht er etwas, was Facebook und Twitter seit kurzem auch versuchen: Er empfiehlt Menschen Journalismus. Cottrell ist ein Ein-Mann-Filter, er hat daraus ein Geschäft gemacht. 7200 Abonnenten zahlen… Mehr lesen →

Share Page

Close