RPG

9 Artikel in der Kategorie RPG / Abonnieren
Monster jagen, Dungeons plündern, mächtiger werden - das ist der Weg der wahren Helden. Wird einem zumindest jeder D&D-Powergamer erzählen. In  China Mievilles Roman "Perdido Street Station" haben die Helden, die gerade ihre Welt vor seelenraubenden Motten retten, eine ganz andere Sicht auf Abenteurer. Sie diskutieren an dieser leicht als Anspielung auf Rollenspiele zu lesenden… Mehr lesen →
The pen & paper role-playing game Traveller was published in 1977, the same year Star Wars war released. The science-fiction RPG was quite innovative: skill-based character development, character generation with unique back stories that really mattered in-game and of course space, the final frontier. An open world where anything can be done (you can be… Mehr lesen →
Am Sonntag ist Jack Vance gestorben. Seine Geschichten haben die Archetypen der Magier und Spitzbuben in Rollenspielen geprägt. Vance hat den legendären Draufgänger Cugel geschaffen, einen verschlagenen, witzigen und wortgewandten Dilettanten (in der Magie), der sich in einer untergehenden Welt durchschlägt. Cugel macht Schulden und denkt gar nicht ans Zurückzahlen, wie er in einem bemerkenswerten Dialog mit seinen… Mehr lesen →
Dave Arneson, Miterfinder des Pen&Paper-Rollenspiels schlechthin, schrieb 1979 im Fanzine Different Worlds (#3): „Where is it headed? Computers, Video games, and the like are where the game future lies today. Nothing can ever replace a good Dungeonsmaster but then how many people want to play compare to how many 'Good' Dungeonmasters? A well thought out… Mehr lesen →
Ich weiß nicht, ob gewaltverherrlichende Brettspiele 1992 wirklich ein massives Problem waren. Kann schon sein, aber ich tendiere eher zu der Annahme, dass ich mich gerade völlig zurecht über diese Aussagen aus einem vor 20 Jahren in der SZ erschienen Artikel totlache. Es geht darin um diesen angeblichen (zu erkennen an der weder quatifizierten noch qualifizierten… Mehr lesen →
1979 schrieb Altgermanist Peter Wapnewski diesen launigen Satz in einem so klugen wie entspannten Text über Tolkien: Das Ganze ist natürlich eine Geisteskrankheit -- wie etwa und auf anderer Ebene das Leben mit Katzen oder wie Gruppentherapie oder wie Dampfeisenbahn oder Bridgeturniere. Das ist erstaunlich, so vernünftig es heute klingt, so ungewöhnlich muss dieses Urteil… Mehr lesen →
Autor der Zeit urteilt über den Fantasy-Verein FOLLOW, Tabletops, Rollenspiele und Fantasy allgemein (1970) nach einem Besuch der 28. World Science Fiction Convention in Heidelberg: Sie betonen, „keine politischen Ziele oder Interessen" zu haben, polemisieren gegen die „Politisierung der Fandoms" und befürworten eine schwüle, kitschige Schauerdramatik, Heldenepen, Sword und Sorcery (Schwert und Zauberei) — Mythen und… Mehr lesen →

Share Page

Close