Wirrer Weihnachts-Spam: HappySmoking, Textiltannen und Potenz in Doosen (Spiegel Online, 13.12.2008)

Wirre Spam-Welle zu Weihnachten

HappySmoking, Textiltannen und Potenz in Doosen

Seidige Tannen, Nordpol-Stempel und Adventszigaretten – der Weihnachtsmann muss für Spammer in unerwünschter Werbepost absurde Produkte verhökern. SPIEGEL ONLINE zeigt die Höhepunkte des unfreiwillig komischen Advents-Spams.

Spiegel Online, 13.12.2008

Das geht schon mal gut los: "HO HO HO, dieses Weihnachten wird was ganz Besonderes", hebt eine Werbe-E-Mail an, die in diesen Tage unverlangt in vielen Posteingängen und Spam-Ordnern gelandet ist. Und dann kommt dieser Kaufauftrag: "Schenken Sie Ihren Lieben, Bekannten, Freunden und Ihrer Familie gesuenderes, guenstiges und freies Rauchen mit HappySmoking!"


Offensichtlich will hier jemand mit Umlautmangel und niedlichen Vorstellungen über die Naivität der Deutschen E-Zigaretten verkaufen. Schlagendes Verkaufsargument für HappySmoking: "Das raucht sogar der Weihnachtsmann."

Dieses Angebot einer Firma, die sich ihre Londoner Anschrift unter anderem mit Geldverleihern, einem Puppentheater und dem Eskortservice "Escorts Executive" teilt, verspricht "Rauchen wie zu Großmutters Zeiten" (nämlich überall) und außerdem – damit "Weihnachten auch Weihnachten bleibt" – ganz besondere Geschenke wie "schickes Leder-Etui GRATIS", "Autoladekabel UMSONST" und "10 Euro Rabatt vom Weihnachtsmann" bei jeder Neubestellung.

Adventszeit ist Spam-Zeit – viele Anbieter versuchen ihr Glück mit
illegaler Werbepost wie HappySmoking. Der
Sicherheitssoftware-Hersteller Symantec beobachtet laut der neusten
Ausgaben seines "Spam Reports", dass die Menge unerwünschter
Werbe-E-Mails steigt: "Seit Ende November weist die Kurve wieder nach
oben." Die Spammer würden in der "allgemeinen Flut von
Weihnachts-Werbe-E-Mails legaler Anbieter" mitschwimmen und ihre Opfer
vor allem mit vermeintlichen Sonderangeboten ködern – angeblichen
Rabatten und Gratisbeigaben (Autoladekabel!).

Zum Glück stellen sich manchen Spammer einfach zu blöd an und unterhalten die Empfänger ihrer Werbepost mit Gaga-Formulierungen.

Die Magia des Weihnachtsmannes, seidene Tannen und das Geheimnis der
12 Doosen – SPIEGEL ONLINE präsentiert die witzigsten
Advents-Spam-E-Mails.

Beschriften Sie von Weihnachtsmann !!!

Zugegeben, die Betreffzeile dieser Werbe-E-Mail ist etwas kryptisch. "Beschriften Sie von Weihnachtsmann"?

Davon sollte sich aber niemand abschrecken lassen – der Werbetext ist
zu schön, um ignoriert zu werden. Die aus Rumänien stammenden Spammer
(dort ist zumindest die beworbene Internet-Seite registriert),
verkaufen ein Produkt, dessen Sinn sich nicht ganz erschließt: "ein
Brief, der vom Weihnachtsmann unterzeichnet ist".

Den soll man online bestellen (Kostenpunkt 8,80 Euro) und dann laut Anleitung so vorgehen:

"Sie mussen den Brief
abnehmen, wann es kommt und ihn dem Kind zu geben, vor Weihnachten oder
wann Sie glauben, dass es anpassend ist."

Warum man sich selbst einen Brief zum Überreichen schicken soll,
statt ihn einfach selbst zu gestalten, erklärt die Spam-Mail nicht.
Dafür appellieren die Weihnachtsbriefmacher an die Adventsseligkeit: 

"Das Gluck deines Kindes ist
auch dein Gluck! Mach es glucklich mit einem Brief, der vom
Weihnachtsmann unterzeichnet ist … lass es an die Magia des
Weihnachtsmannes weiter glauben."

Immer noch nicht gerührt? Dann weiter:

"Stell dir die Freude aus
den Augen deines Kindes vor, die Begeisterung, womit es den Brief vom
Weihnachtsmann aufmachen wird. Der Brief wird mit dem Namen des
Empfängers, mit persönliche Angaben, mit dem Stempel des Nordpols und
mit der Unterschrift des Weinachtsmannes personalisiert sein."

Wer keine Kinder hat, soll trotzdem in Rumänien Briefe mit
Nordpolstempel bestellen. Denn die eignen sich angeblich "nicht nur für
die Kleinen", sondern auch als "originelle und jugendliche
Überraschung" für "ihren Mann, ihrer Frau, ihren Geliebten oder
Geliebte, ihrer Freunde, Geschwister, Schwiegermütter, Großeltern,
Eltern u.a." Oder für alle. Motto: "Seien Sie wieder Kinder!"

Was Kinder allerdings von einem Weihnachtsmann halten, der Dinge
schreibt wie "weil du in meine Existenz glaubst, habe ich diese
Videospiel für dich bereitet"?

Sie sind begeistert. Zumindest, wenn man den auf der
Weihnachtsmannseite veröffentlichten "Zeugnissen" der
Weihnachtspost-Besteller glaubt. O-Ton:

"Lieber ‚Weinachtsmann‘,
Dein Brief hat Fröhlichkeitstränen erregt und das Geschenk hat ihr
nicht so viel Freude gemacht wie die TatSackhe dass du ihr geschrieben
hast …"


Edle Tannen aus Textilien!

Alle Januare wieder alles vollgenadelt, alle Jahre wieder
Tannen-Spam, das den Naturtannenbäumen den Kampf ansagt: In diesem Jahr
verspricht ein zwielichtiger Versandhändler "Tannen mit Standfuss".
2008 haben die angeblich ("neu!") eine "Super Spitzenqualitaet". Die
"traumhaft schoenen Kunst-Weihnachtstannen aus Textil" seien "voller,
schoener, dichter" und sofort lieferbar.

Die Verkaufsprosa ist anrührend – da schwärmt der Spammer vom
"seidenen Tannenbaum und seinen Vorteilen", dem "textilien (SIC!)
Material", das "sehr hochwertig ist", so dass "die Tannen jedes Jahr
wieder aufgestellt werden". Werbeslogan: "Keine laestigen Tannennadeln
auf dem Boden!".

Die unschlagbaren Preise (dank "Direkt-Import"!) für diesen seidenen
Weihnachtstraum: 1,50 Meter für 59 Euro, vier Meter für 299 Euro.
Angeblich spart man bis zu 500 Euro im Vergleich zu den Preisen, die
der "Fachhandel vor Ort" (der Textilbaumfachhandel?) verlangt.

Aber schnell, so der Spammer: "Umtasch nach Weihnachten nicht moeglich!"


Wot tak! 12 Doosen Potenz zu Heiligabend

Eine milde Gabe: Die Potenzspammer versprechen zu Weihnachten "12 Doosen umsonst".

12 Doosen? Was das genau ist, verrät die Spam-Nachricht nicht, aber
es soll wohl ganz gut sein: "Mit unserem Produkt vergessen die
Potenzprobleme und haben wot tak norm wieder Spass am Sex". Eine
Lebensweisheit zur Finanzkrise geben die Spammer ihren Lesern auch noch
mit: "Das Geld kommt und geht – unvergessliches Sex Erlebnis bleibt!"

Ein kleiner Widerspruch zu diesem Aphorismus ist diese Feststellung
der Spammer: "Mit Geld kann man nicht alles kaufen! Die Potenz und
ueber 30 Minuten Standhaftigkeit schon!".

Aber es ist ja Weihnachten und da gilt: "Jetzt bestellen und nachste Woche erhalten – und 12 Tb. umsonst zum Weihnachten!"