Lesetipp: Wo Wikipedia als Enzyklopädie versagt

Meine EmpfehlungJohn Timmer, Wikipedia fails as an encyclopedia, to science’s detriment, Arstechnica.com

Darum: Die These des Autors ist diese: Selbst wenn alle Fakten eines Wikipedia-Artikels stimmen und selbst wenn alle Debatten in der Forschung über ein naturwissenschaftliches Thema dargestellt sind, kann der Artikel dennoch völlig ungeeignet für ein breites Publikum sein. Timmer argumentiert, dass viele Artikel, gerade zu naturwissenschaftlichen Themen, zu detailliert seien und zu viel Vorwissen voraussetzen. Es fehlt seiner Ansicht nach eine kurze, allgemeinverständliche Einführung für jeden. Artikel, denen das fehlt, sind letztlich wertlos fürs breite Publikum. Das mindere langfristig das Interesse der breiten Öffentlichkeit an Naturwissenschaft. Denn wer etwas verstehen will und das mit Hilfe eines Wikipedia-Artikels zum Thema als ersten Anlaufpunkt nicht schafft, gibt auf. So Timmer.